Sonntag, 16. Juni 2019

Vorhaben: 5 kurze Sonntags-To Dos für eine stressfreiere Woche





Vorhaben: 5 kurze Sonntags-To Dos für eine stressfreiere Woche

Sonntags ist eigentlich der Auszeittag, an dem ich einfach mal keine To Dos oder Verpflichtungen haben will (außer heute, denn ich will/muss die Zeugnisse ausdrucken). Flohmärkte besuchen, mit dem Cabrio zu Orten fahren, an denen man noch nie oder lange nicht mehr war, das ist ok und wird auch gemacht, wenn uns die Lust darauf überkommt. Und Spontaneität darf ja wohl auch nicht zu kurz kommen.
Aber während der Woche von der Realität überrumpelt zu werden, weil man berufliche und private Termine, versprochene Aktivitäten oder Geburtstage vergessen hat und dann schnell noch..., ist alles andere als lustig. "Slow living" ist anders....


Deshalb mein Vorhaben: Diese 5 kurzen Sonntags-To Dos für eine stressfreiere Woche:

1. Menüplan für die Woche erstellen
Das entzerrt nicht nur die tägliche Was-sollen-wir-kochen-Problematik, sondern erleichtert auch das Einkaufen, das dann deutlich bewusster abläuft (man kauft das, was man wirklich braucht). Damit werden auch die unnötigen Beikäufe reduziert und sogar Müll vermieden, weil weniger verdirbt.

2. Termine für die Woche überblicken
Berufliche und private Termine, Menschen mit Geburtstagen und alle, denen man seine Zeit versprochen hat, werden es einem "danken".

3. Finanzen prüfen
Zu wissen, was diese Woche (und den Rest des Monats) finanziell möglich ist, ist von unschätzbarem Wert, um das Konto nicht zu überziehen. Das kommt bei mir zwar eh nie vor (bin extrem vorsichtig, was das anbetrifft), aber die Gewissheit, dass meine Baustellen und das tägliche Leben ohne Geldsorgen weiterlaufen können, gefällt mir.

4. Wetterprognosen verfolgen
Da ich zu den Menschen gehöre, die eigentlich fast IMMER falsch angezogen sind, ist das etwas, das ich dringend machen sollte! Zu warm, zu kalt und plötzlich vom Regen überrscht zu werden, könnte damit dann seltener vorkommen.

5. Eigene Ziele und Pläne für die Woche
Jaaaa! Jetzt sind die Da-freue-ich-mich-drauf-Dinge dran! Auf die Liste kommt pro Tag etwas, das mir Spaß macht und mir die Wochentage versüßt. Ich hasse nichts mehr, als immer nur das Wochenende anzuvisieren. Schönes Leben will ich täglich und nicht nur am Ende der Woche!

Sklavisch einhalten muss ich das natürlich nicht, aber ich orientiere mich jetzt mal daran. Denn wenn das Drumherum "einfach" läuft, hätte ich den Kopf auch wirklich frei für Spontanes und jeden Tag ein kleines Highlight.

verlinkt mit: https://soulsistermeetsfriends.com/2019/06/16/blogparade-sonntagsglueck-no-24-der-garden-home-blog-award-in-muenster/

1 Kommentar:

  1. da ich ja nicht mehr im arbeitsleben stehe, kann ich mir die zeiten eh frei einteilen und muss keine großen pläne mehr machen. so findet bei uns vieles sehr spontan statt. ist das wetter schön, machen wir picknick oder einen ausflug, ist es schlecht, werkeln wir zu hause oder gehen ins museum. toll, was? das wirst du auch noch bekommen!! aber bis dahin sind deine kurzen sonntags-plänchen doch prima!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen