Dienstag, 18. Juni 2019

Oberes Bad und Trägheitsspontaneität





Mein Vorhaben von Sonntag hat ja ganz prima nicht geklappt - als ich nach dem Abendessen dann mal dran gedacht habe, war ich satt und die Motivation, über Essen nachzudenken und einen umfangreichen Menüplan zu erstellen, gleich Null - den Wetterbericht für den nächsten Tag hatte ich zwar angeschaut, mich aber trotzdem wieder viel zu warm angezogen - meine Finanzen zu checken war ok, das ging auch schnell (wo nix groß is...) - die Sache mit den Terminen auch (Korrektur der Zeugnisse ausdrucken, Graue Tonne), denn die Woche ist göttlich kurz und ich wollte einfach KEINE Termine in dieser Woche haben. Und auch keine tollen Pläne und Vorhaben, denn meine Trägheitsspontaneität besiegt im Augenblick so ziemlich alles...
Aber träge in der Wanne liegen könnte ich und auf dem Hof sitzen, Leuten zuschauen und gar nichts machen - das könnte ich ebenfalls! Was für ein Plan!

1 Kommentar:

  1. Dein Bad ist soooo zauberhaft. Bin ganz verliebt.
    Und ich finde, man darf auch mal träge sein. Das ist vollkommen legitim.
    GLG Ines

    AntwortenLöschen