Samstag, 11. August 2018

Hausarbeit


 


Bei der Hitze der letzten Wochen war Hausarbeit bei uns ein eher etwas reduzierter Posten, zugegebenerweise. Saugen hat einen schon zum Schwitzen gebracht, Bügeln war eine Strafe.
Wenn´s draußen zu heiß war wurde sich mit einem selbstgemachten Eis in kühlere Regionen des Hauses zurückgezogen, wie unten schnell noch nachgestellt. Schwätzchen halten, Lachen, Planen und Essen auf dem Bett hatte auch was! 




Freu-Faktor und Wochenkleinglücke

- Schule hat wieder begonnen, was tatsächlich anfangs noch Spaß gemacht hat, denn 2x Hitzefrei hat uns den Einstieg etwas erleichtert
- das abendliche Draußen-gemütlich-Sitzen ging weiter, wurde aber nicht mehr so lange ausgedehnt
- jetzt, wo´s kühler ist, ist auch Hausarbeit in normalem Umfang wieder möglich (ist das ein Glück oder eher Notwendigkeit???)
- das Grillen bei Freunden gestern war wunderbar, für uns Hitzegewöhnte jedoch fast schon ungewöhnlich frisch und "neu"
- die Bearbeitung von Türen "aller Arten" geht unvermindert weiter und macht uns das Leben etwas schöner

Na, wenn DAS alles kein Glück ist... 

Kommentare:

  1. nach monaten der hitze weiß ich schon gar nicht mehr, was hausarbeit ist.
    so langsam kann ich mal wieder unter das sofa schauen...
    lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
  2. so ein schöner Post: Staubsauger steht rum, Bügelbrett ebenso, richtig gemütlich. Und eine nette Abwechslung zu den "ordentlichen" Posts. Gefällt mir sehr. Liebe Grüße von Theresa

    AntwortenLöschen