Sonntag, 24. Juni 2018

Kirscheisige Sommer-Sonntagsfreude








Kirscheisige Sommer-Sonntagsfreude

Nachdem uns meine Mutter gestern eine Schüssel mit frisch gepflückten Kirschen vorbeigebracht hat, wurde ein großer Teil natürlich direkt vernascht und aus dem anderen wieder Eis gemacht. Praktisch ist, wenn man eine selbstkühlende Eismaschine besitzt, die einem auch die entsprechende Spontaneität ermöglicht. 
Unsere Eigenkreationen sind richtig lecker (Dank Rezept-Recherche im Internet), man weiß, was drin ist und nach Erdbeer-, Johannisbeer- und Nutella-Oreo-Eis kommt jetzt unser Kirsch-Eis-Versuch.

Kommentare:

  1. Frau von Leidelnberg hat wohl Ferien....schön, dass es wenigstens einen Blogpost vom leckeren Eis gibt.
    Eine gute Zeit wünscht dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Kirschen ... und Eis. Ich glaube ich brauche doch schnell ein neues Auto ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. Eismaschine ist immer was Feines... ich hab ja auch eine, hab mich bisher aber nicht aufgerafft... Das muss sich ändern, wenn ich dein Kirscheis so sehe.... Lecker!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Jou, Solveig, man braucht das Kühlkettengedönz nicht, bei dem man nie weiß, was sich darin so tummelt - selbst gemachtes Eis ist soooooooooo wundervoll.
    Habe einen Bericht gesehen, die haben früher Gletschereis aus den Bergen in ihre Eismaschinchen, mit Salz gemischt, das gibt ne chemische Reaktion (wird gaaanz eisig kalt), dann haben sie in die Mitte in den Bottich die Zutaten, Rührmechanismus angekurbelt, dann war´s Eis. Heute müssen wir ja gar nicht mehr kurbeln :))
    und ich rühr eh nicht mehr, ich mach mein Himbeersahnemanda-Eis in solchen Förmchen, die leg ich ins Eisfach und gut ist. Deine Kirschen lachen einen so an, das wird bestimmt ein Gaumenschmaus!
    Herrliche Sommertage in Eislaune, meine Liebe, ich finde es so schön, dass Du nun in Deiner Welt so lebst - alles von Dir kreiert und so lebendig, wie die Knubberkirschen :))
    Hab´s fein! Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht lecker aus.
    Aber ich glaube, bei uns bleiben nie genügend Kirschen für Eis übrig.
    Hier sind sie alle ruck zuck in den Mündern verschwunden.
    Lass es Dir schmecken, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen