Samstag, 14. Oktober 2017

Gebundenes Wissen: Hochstapeln



Warum macht man das nur immer wieder: Man stellt sein Licht ganz bewusst unter den Scheffel und hofft so, dass andere einen deshalb lieber mögen. Seminare für Hochstapeln habe ich noch keine gefunden, aber ich arbeite daran, denn ja: Ich bin intelligent und fleißig! (Zitat und Evergreen einer Bekannten, bei der dies definitv NICHT zugetroffen hat) Und Nein: Bin ich nicht - zumindest, was den Fleiß anbetraf in den letzten zwei Wochen.


Freu-Faktor und Wochen-Kleinglücke

- zwei Wochen Herbstferien gehabt und sie dermaßen genossen
- faul, träge und unproduktiv gewesen und Spaß dabei gehabt
- mich mit Lieblingsfreundinnen getroffen und herrliche Erzähltage gehabt
- lecker gegessen, genossen (und leider mehr zugenommen als ab, wie geplant)
- einen göttlichen Bass für mein Haus geschenkt bekommen (Bilder folgen, bin damit noch nicht so wirklich froh)

Kommentare:

  1. Wieder so herrliche Bilder, hochstapeln haben die nicht nötig.
    Und sag mal, Du steckst auch hinter dem Oh wie ssssss.... oder?
    Das ist mir jetzt erst aufgegangen, aber die Bilder ähneln sich schon.
    Da folge ich Dir nun zweimal.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wollte mit "Oh, wie ssss..." noch einmal ganz neu angefangen, fürchte aber, dass es zeitmäßig doch zu umfangreich wird. Klar, dass sich die Fotos ähneln, wenn sie von der selben "Fotografin" geschossen werden ;-). Mal schauen, was aus dem Projekt wird.
      Liebe Grüße von mir!

      Löschen
  2. diese damen und herren hochstaplerInnen kommen mir sehr bekannt vor. sie rufen auch immer laut "ich, ich, ich...". denen hältst du mit deiner installation einen spiegel vor. ob sie es auch merken?
    faul zu sein ist manchmal das allerbeste. denn danach ist man meist wieder so schön motiviert!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass sie den Spiegel realisieren ist vermutlich unwahrscheinlich, Mano. Die machen doch nichts falsch und werden sich wohl auch nicht so einfach ändern. Jedem das Seine, denn es ist genug für alle da! Und wie schade, wenn alles gleich wäre und man sich nicht mehr über solches amüsieren könnte!
      Bin jetzt tatsächlich wieder voll motiviert und könnte Bäume ausreißen, oder Blumen... zum Fotografieren.
      Liebe Grüße auch von mir!

      Löschen
  3. Antworten
    1. So wirklich "fleißig" waren sie jetzt nicht, aber definitiv nicht vergebens. Hat gut getan und das ist die Hauptsache!
      Liebe Grüße von mir!

      Löschen
  4. Auch mit Lieblingsfreundinnen getroffen, war der beste Teil des Urlaubs :-)))

    AntwortenLöschen
  5. Dein Wochenglück finde ich sehr witzig, ich bin diese Woche das erste Mal dabei. Wenn Du magst, kannst Du gerne mal reinschauen. https://dieplaudertasche.com/2017/10/15/wochenglueck-4117/
    Würde mich freuen.

    LG Freya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Saatgut-Adventskalender ist witzig und gefällt mir so was von gut, Freya! Toller Blog!

      Löschen
  6. Klingt gut, deine Freizeitaufzählung, liebe Solveig.
    Hochstapeln kann ich auch nicht, es sei denn ich muss für genug Stauraum sorgen ;) !
    Ich wünsche Dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stauraum könnte ich zuzzeit ebenfalls gut im Büro gebrauchen, Cora! Da müsste ich auch mal "hochstapeln" gehen... ;-)

      Löschen