Mittwoch, 31. Dezember 2014

Weg-daMit(twoch): Weihnachtsputz vs. Rauhnächte


Entgegen den Empfehlungen für die Zeit der Rauhnächte, in denen ja nicht geputzt und geräumt werden soll, hab ich in den letzten Tagen eine unbändige Freude an genau diesen Tätigkeiten gehabt. Ausmisten, Sortieren, Saubermachen stand und steht auf dem Programm. Und das tut so gut! Alter Mist kommt raus - das befreit. Und so werden so einige Altlasten und "böse Geister" aus dem Haus gefegt und kommen gar nicht erst mit ins neue Jahr.
Fühle mich gerade dermaßen befreit und unglaublich zufrieden - und genau so möchte ich mein 2014 abschließen und 2015 begrüßen. Leicht und ohne Last.
Willkommen 2015 - ich freu mich auf dich!

Kommentare:

  1. Meine Liebe, ja, wenn man das nicht vor den Rauhnächten schafft, pfeif ich da auch drauf. Alles besser, als alten Ballast ins neue Jahr mitzunehmen, jawohl. Und somit ist das doch herrlich, dass Du das gemacht hast - denn wenn Du es mit Freude tatest, haha, na, da hauen doch die "bösen Geister" ohnehin davor ab :))!
    Schöner Post! :))
    Und in diesem Geiste der Unabhängigkeit vor Terminen (Recht haste!), ab ins 2015 mit Kraft :))
    Dicken fröhlichen Sylvesterdrücker, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme dir zu! Ich habe die Betten frisch gemacht und was ich eben geputzt habe, willst du nicht wirklich wissen.
    Trotzdem - mit alten Bräuchen hab ich es auch gern. Nur damit nicht.
    Rutsch gut rüber, ich wünsch dir Gesundheit und Glück!

    Sigrun

    AntwortenLöschen