Dienstag, 29. November 2016

Bäumchen und Bild




Ein Schwenk von links nach rechts und eine kleine Auswahl an Gegenständen. Auch wenn die Wände nicht gestrichen und die Dielenböden nicht verlegt sind, konnte ich es nicht mehr abwarten und musste probehalber ein wenig provisorisches Zeugs im Raum verteilen. Die eigentlichen Möbel müssen noch warten, denn das hier wird zum Arbeiten alles wieder ausgeräumt. 
Da ich ca. 37 Stühle besitze wird sicher auch zum Sitzen etwas Brauchbares dabei sein. Und dann dürfte einem Adventsessen hier drin nicht mehr all zu viel im Wege stehen.
Riesig freue ich mich über mein noch pures Bäumchen. Denn auch eine Baustelle will weihnachtlich dekoriert sein. 
 

Sonntag, 27. November 2016

Vorher-Nachher: Wohnzimmer






 



Vorher-Nachher unseres Wohnzimmers. Ausgangspunkt waren zwei Messi-Zimmer der Vorbesitzer (gut, das ganze Haus war Messi, nicht nur diese beiden Räume). Die Papp-Zwischenwand aus den 50gern wurde entfernt und der ehemalige Saal kam wieder zum Vorschein. 
Und bitte jetzt kein "Das war aber soooo urig mit den blauen Wänden"! Für Fotos ja - zum darin Wohnen kann ich nur sagen: Eklig! Den Schmodder und den Siff will man nicht als Lebensraum! Jetzt sind die Wände auf historische Weise verputzt und bewohnbar. 

Dienstag, 25. Oktober 2016

Naturschachtelwelten: Krähenschachtel



Inspiriert von den Krähenschwärmen, die abends über´s Dorf kreisen und sich zum Schlafen in die Bäume neben unserem Haus begeben, gibt´s heute meine Krähenschachtel.

verlinkt mit: http://dienstagsdinge.blogspot.de/2016/10/4416.html
verlinkt mit: http://frollein-pfau.blogspot.de/2016/10/rezept-gesunder-kuerbiskuchen-ohnezucker.html

Samstag, 22. Oktober 2016

Suppenschüsseligkeiten




Über dieses Suppenschüsselgeschenk habe ich mich unglaublich gefreut! Bei einer Ausmistaktion sollte sie Platz für anderes machen und so kam sie zu mir. Heute beherrbergt sie Kiefernzapfen, Rosen und wilden Wein - später etwas anderes oder tatsächlich die Suppe auf dem Esstisch.



Sonntag, 16. Oktober 2016

Naturschachtelwelten: Eichelschachtel

  



Meine nächste Streichholzschachtel hat diese Eicheln als Thema. Auf dem Stadtbummel-Parkplatz in Trier letzte Woche gefunden, wollten sie unbedingt "verschachtelt" werden.

verlinkt mit: http://www.zwergstuecke.de/2016/10/linkparty-montagsfreuden-65.html
verlinkt mit: http://dienstagsdinge.blogspot.de/2016/10/4316.html
verlinkt mit: http://frollein-pfau.blogspot.de/2016/10/mittwochs-mag-ich-london.html
 

Freitag, 14. Oktober 2016

In Szene gesetzt: Der Lehrerstuhl






Als vor einigen Jahren die alte Schule im Nachbardorf Speicherräumung hatte, wechselten so einige historische "Schulrequisiten" zu mir über. Unter anderem auch der ehemalige Lehrerstuhl.
Zum heutigen Friday-Flowerday in Szene gesetzt macht er sich recht dekorativ auf den Bildern.


Mittwoch, 12. Oktober 2016

Oktober - 12 von 12


Unterwegs nach Trier zum Einkaufen 2.0 für heute, denn nachdem das erste Gefährt seinen Geist aufgegeben hatte, sind meine Mutter und ich wieder zurück, haben MEIN Auto genommen und dann ging´s ab nach Trier.


Weil wir jetzt recht spät dran waren, mussten wir auf Parkmöglichkeiten warten und sind in der Zeit gemütlich über den Reiseproviant hergefallen.


Dann Stadtbummel, denn wir wollten unbedingt Wintermäntel. Alles mögliche kam in die Tüten, aber keine Mäntel für den Winter.


Das übliche "Oh" und "Ah" meinerseits wegen schöner Architektur und Freude pur, denn in letzter Zeit komme ich so selten in die Stadt.


Diesen Aufzuggriff musste ich auch unbedingt fotografieren. An die 30 Winterjacken wurden übergeschmissen, keine saß oder wollte mit. So gab´s wenigstens ein zufriedenes Lächeln von diesem kleinen Kerl am Aufzug (der auch noch defekt war, aber egal...)


Das leckere Essen im Pastahaus habe ich nicht geknipst, weil wir vor Hunger nicht dran gedacht haben und leere Teller wollte ich nicht als Motiv. 
Nach Gebummel und Geshoppe traten wir den Heimweg an und dann war Baustellenzeit auf der To-Do-Liste für heute. 



Der Wohnzimmertisch wirkt süß klein in diesem Raum. Er kam direkt wieder raus, weil er im Augenblick noch stört. 


Das Bad ist fertig gestrichen...Jetzt werden die Wände im Wohnzimmer abgeschliffen und die Türstöcke grundiert.


Stolz sind wir heute darüber, dass die Decke fertig verkleidet und verspachtelt ist. Die Dämmung sah fast schon kuschelig aus, eine zum Verputz fertige Decke ist mir allerdings lieber.


Zum heutigen Abschluss noch ein fürchterliches Selfie von uns, das auch in Schwarz-Weiß nicht vorteilhafter ist. Bin ich froh, dass wir in natura deutlich besser aussehen!

verlinkt mit: http://draussennurkaennchen.blogspot.de/2016/10/12-von-12-oktober-2016.html

Dienstag, 11. Oktober 2016

Naturschachtelwelten: Wald- und Wiesenschachtel


Blumiges am Freitag habe ich ja schon, und nachdem ich auf einem meiner Lieblingsblogs schon so lange das Werkeln mit Streichholzschachteln verfolgt habe, kommt jetzt auch mal eine von mir - eine Naturschachtel: die Wald- und Wiesenschachtel. 
Natur im Schachtelformat wird´s ab jetzt noch öfter geben, denn die hier hat mir richtig Spaß gemacht.

verlinkt mit: http://frollein-pfau.blogspot.de/2016/10/paleo-rezept-haehnchen-frikadellen.html
verlinkt mit: http://www.creadienstag.de/2016/10/249.html

Mittwoch, 21. September 2016

... bei anderen Leuten...

  






Im Augenblick hänge ich ein wenig durch... Nichts geht so wirklich gut voran, gemischt mit permanenter, bleierner Müdigkeit und einer Arbeitsunlust, die sich gewaschen hat. 
Dabei ist heute Tag der Dankbarkeit... und wofür war ich heute dankbar... dass der Schulmorgen rum war. Ja, ich weiß, da gibt´s ja noch so vieles mehr und ich sollte wirklich dankbar dafür sein (Lieblingsmann an meiner Seite, Freunde und Familie, Gesundheit, ...).
Manchmal ist das eben so, dass man der Freiheit der Sommerferien nachtrauert (und dass man dann "zur Post gehen kann", wann man will - oder dann, wenn die ihre abstrusen Öffnungszeiten haben).
Ein klein wenig Ablenkung habe ich mir deshalb bei "So leb´ ich" geholt (Bilder vom Dämmen einer Wohnzimmerdecke spare ich mir hier jetzt einfach mal) und in bereits fertigen Interieurs geschwelgt.

Quelle: http://www.solebich.de/bild/herbstsonne/729812?position=6&list=uEWQ_LUCP7gjFvTARk-hD5-i-NRwovjNfntmRHvjb0s

Sonntag, 18. September 2016

Von Gewinnen und Veränderungen



 So, die Aufsätze sind nachgeschaut, die Kamera hat einen neuen Akku (kann also wieder Bildchen machen und meinen Gewinn bei Karen zeigen: Ein Messertöpfchen mit Messern und ein Buch) und die Entscheidung für einen neuen Tisch ist gefallen. 
Stelle immer öfter fest, dass sich mein Einrichtungsgeschmack merklich verändert und ich Gradliniges so unglaublich entspannend finde. Komme mehr und mehr weg von meinen dunklen Antiquitäten, der stilistisch zusammenpassenden Interieurs und hänge im Augenblick zwischen den Stühlen, denn rauswerfen und umgestalten lohnt sich jetzt noch nicht, wenn man ohnehin im Dezember umzieht. Glaubt mir, da kommt so einiges weg und wird verschenkt oder verkauft. Weniger ist dann mehr. Und Gradlinigeres ebenfalls...









Quelle: Bilder unter Text:  http://www.heimelig-shop.com/index.php?s=d