Samstag, 17. Juni 2017

Badewannenglück -lichkeiten


 


Sich über Kleinigkeiten zu freuen ist etwas Wunderschönes! Die Installation dieser Wanne vom Sperrmüll war definitiv keine Kleinigkeit, aber unsere Freude darüber, dass sie jetzt funktionsfähig ist, um so größer. Jetzt steht einem einweihenden Bad nichts mehr im Wege!

Freufaktor und Wochenkleinglücke

- ein Kleiderschrank im Ankleidezimmer
- eine jetzt nutzbare Badewanne im oberen Bad
- eine kurze Arbeitswoche und gemütlich freie Tage


Kommentare:

  1. bad mit richtigem rosenduft * bei der hitze sehr wohltuend ;) und hier hat helle farbe auf der alte dunkle decke wieder licht mitgebracht * gut dass ich hier lese um auf ideen zu kommen !
    schöner sonn*tag !

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön ! Ich finde solche Wannen mit Füßen einfach zauberhaft und wünsche ein genussvolles erstes Bad.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass Du so eine schöne Wanne auf dem Sperrmüll gefunden hast. Viel Spaß beim Baden! :)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel zur Bad Installation. Das die Wanne vom Sperrmüll ist, ist ihr in der Tat nicht anzusehen. Die fehlende Isolierung ist zwar nicht so mein Fall, sowie das Gewicht und die dadurch entstehenden Abdrücke auf dem Holzfußboden, aber es sieht sehr hübsch aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Stunden des Schrubbens und Nachlackierens bin ich echt schon ein wenig stolz auf das Ergebnis. Fehlende Isolierung ist gar nicht mal ein so großes Problem, wie ich auch erst dachte. Geht tatsächlich. Und Gewicht hat sie lustigerweise kaum, die kann Mann alleine tragen (und ich Hemdchen fast auch). Da dort nichts anderes hin soll, sind auch die leichten Abdrücke, die von kleinen Polstern noch gemeindert werden, zu verschmerzen. Ist also alles halb so wild und überschaubar. Mir gefällt´s auch total gut, wie es jetzt aussieht, denn zu Beginn war nur eine normale Dusche geplant.

      Löschen