Freitag, 24. Februar 2017

Gebundenes Wissen: Der rote Faden



Gebundenes Wissen: Buch ohne Titel (vordere Seiten fehlen), Roter-Faden-Bindung
Motto: Der rote Faden
Der rote Faden, der sich bei mir im Augenblick durchzieht, ist eine bleierne Müdigkeit. Unmotiviert bin ich nicht, auf keinen Fall, hab den Kopf voller Ideen, die unbedingt umgesetzt werden wollen.


Mein Freufaktor und Glück der Woche:

1. Einen wunderbaren Mann in meinem Leben zu haben, der meine dieswöchige Schlappheit nicht kritisiert oder bemäkelt hat. Bist mein absoluter Schatz!

2. Freie Tage bis Mittwoch. Das wird zum Wiederauftanken sicher reichen.

3. Habe überraschend eine sehr liebe Postkarte bekommen, die mich total gefreut hat.

4. Habe ein paar Bildchen und Basteleien hinbekommen, mit denen ich sehr zufrieden bin. Kunsttherapie war, wenn auch nur in kurzen Sequenzen, teil meiner Ausbildung. Habe in meinem Herumwerkeln (siehe auch meinen zweiten Blog: von Leidenberg) ein prima Ventil für mich gefunden, das mir gut tut.

5. Diese Woche kamen richtig viele liebe Menschen einfach so vorbei und haben Schwätzchen gehalten (Vorteil eines Hauses mitten im Dorf). Man merkt, dass der Frühling vor der Tür steht.

verlinkt mit: http://kaminrot.blogspot.de/2017/02/samstagsplausch-817.html

Kommentare:

  1. ich finde deine kreativität bemerkenwert!! du hast so viele tolle sachen in der letzen zeit gemacht. da kommt man ja gar nicht hinterher!
    bleierne müdigkeit ist schrecklich,ich wünsche dir, dass sie bald vorübergeht und du deine vielen ideen umsetzen kannst. ich freu mich darauf!!"
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe sehr, Du kannst die bleiernde Müdigkeit bald unbeschadet überstehen. Viel Kraft und ein schönes Wochenende.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Gehört auch dazu. Mach mal Pause. Bleiern. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  4. Nach einer Pause geht das mit der Kreativität sicher gleich noch einmal so gut. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Hey!
    Pause machen ist wichtig und ich finde es schön, wenn man auf dem Dorf wohnt und einfach mal so "über den Gartenzaun" ein Schwätzchen halten kann. Das macht das Leben lebenswert.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Jemanden an seiner Seite wissen, der einen akzeptiert wie man ist, das ist ein Geschenk!
    Genieße die Auszeit, die du dir selber gibst.
    Die Bilder sind toll.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. diesen blog kannte ich nicht * dachte doch sofort an *von leidenberg*
    wie schöne gedanken und gemachtes und festgehaltenes und...!
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Dann ruh Dich aus. Manchmal braucht man das.
    Ganz liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen