Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12: Ein Tag im Februar

 

Nachdem die Sonne heute Morgen so wunderschön geschienen hat und all den gestrigen Schnee zu schmelzen begann, habe ich mich nach dem Frühstück in die Küche gesetzt und ein Schneeschmelzbild gemalt.


Nachdem ich damit fertig war, wurde mir extrem bewusst, wie aufräumbedürftig meine Wohnung noch immer ist - Februus war nämlich noch nicht in allen Räumen. So ging´s dann mit seinem Beistand an´s Ordnen der Küche.



Die Weidekätzchenzweige sind übrigens aus Plastik. Die stehen auch nicht unter Naturschutz. Voll Tatendrang ging´s dann ins nächste Zimmer (Lesezimmer) weiter.

 

Nach getaner Arbeit habe ich mir dann eine Teepause gegönnt und mir mein neues Buch vorgenommen. Lesen und Zeit haben ist für mich ein ziemlicher Luxus und wird sowas von genossen.


Festgefahren zwischen Job, Baustelle und Alltag tut mir im Augenblick dieses Buch hier unglaublich gut. Steckt voller Ideen für Projekte und Vorhaben. Mein nächstes wird sich um Kleidung / Textiles drehen.


Nachdem es dann am Nachmittag immer noch vom Himmel gesonnt hat, haben wir einen kleinen Abstecher an die Mosel gemacht.


Was Architektur und interessante Bauwerke anbetrifft, kann die Eifel hier leider nicht wirklich mithalten. Moseldörfer eigenen sich hervorragend zum Herumstreifen und Häuser anschauen.


 


Den Rest des Sonntags werde ich wieder in aller Ruhe im Lesezimmer verbringen, Pläne schmieden, Luftschlösser bauen und herumtrödeln, was das Zeug hält.


Kommentare:

  1. Dein Lesezimmer ist so gemütlich - auch im unaufgeräumten Zustand -, da würde ich auch viel Zeit drin verbringen. Dein Schneeschmelzbild gefällt mir.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  2. Ja cool,da warst du ja richtig fleißig...besonders das Vorher-Nachher gefällt mir. Das Buch klingt gut....muss ich mir vielleicht auch zulegen.
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Luftschlösser bauen finde ich am besten ( wobei ich solche immer nähe, vorzugsweise, wenn ich einschlafen soll ). Deine Aufräumarbeiten sind imposant. Ich nehme das auch mal in meine "12 von 12" auf. Vielleicht klappt das dann eher....
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. da bist du ja aktiv gewesen!! februus hat sich hier verkrümelt, es gab dann doch so viel schöneres zu machen. es sieht aber so genial aus bei dir, dass ich ihn vielleicht doch wieder zurückhole.
    und jetzt kram ich mir doros buch mal hervor, das hatte ich schon länger nicht mehr in der hand. vielleicht hilfts mir ja beim aufräumen ;-)!
    liebe grüße
    mano
    ps: schneeschmelzbild ist klasse. hier ist er weg und die schneeglöckchen sprießen!!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Ein so gemütlich eingerichtetes Lesezimmer! Du scheinst ein Händchen dafür zu haben.

    Herzliche Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  6. In Deinem Lesezimmer würde ich mich gerne mit vielen Büchern verkrümeln. Hier wirbelt Februus mit mir zusammen durch die Räume und ich weiß gar nicht, wann ich all die Ideen, die noch schlummern, umsetzen soll. Zack ist wieder Gartensaison und ich krieg drinnen nichts mehr gebacken. Bleiben die schwarzen Stühle jetzt in der Küche? Bei den hellen Stühlen dachte ich, die passen nicht wirklich dazu und ein Bild tiefer war alles fein. Schön kombiniert :-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen