Mittwoch, 30. Juni 2010

Ein Klavier, ein Klavier...

Sammlerbeute auf Einsatzabruf

Jetzt habe ich es tatsächlich geschafft, endlich auch enorm stolze Besitzerin eines Klaviers zu werden und weiß im Grunde noch gar nicht, wohin damit. Dieses Schnäppchen konnte mein Sammlerherz allerdings auf keinen Fall stehen lassen!





Vorerst steht´s mal gut in der Werkstatt, wie man sieht, und wartet auf die neue Platzierung im Haus. Im Grunde in dem Haus, das ich eigentlich erst noch kaufen wollte... aber bis dahin wäre das Klavier weg gewesen. Also: Carpe diem und zuschlagen.
Zwei Anfragen hatte ich jetzt schon. Andere Leute scheinen sich also auch für mein Instrument zu interessieren...

Kommentare:

  1. wow - es ist aber auch ein außergewöhnlich schönes Stück. Ich finde, ein KLavier hat eine enorme Ausstrahlung, egal, ob es schlicht schön oder verschnörkelt gearbeitet ist. Ich mag Klaviermusik sehr gerne und kann leider nicht spielen. Ich glaube, da hätte ich auch zugeschlagen - auch wenn ich vorerst auch nicht wüßte, wohin damit - irgendein Platz hätte sich schon gefunden. Viel Freude mit dem wunderschönen Stück wünscht
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich nur anschließen....so was hätte ich auch gern.
    Verstimmt hin oder her...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Und es wird sicher auch noch länger so verstimmt bleiben, weil ich eh nicht spielen kann.
    Das "Wohin?" steht gewichtig im Raum. Hab so viele Treppen und das Ding ist so schwer...
    Kommt Zeit, kommt richtiger Platz!

    AntwortenLöschen